Mal anders erklärt: Genetik, Zellbiologie, etc.  

 Es gibt viele, viele kostenlose Lernangebote, gerade auf Englisch. Ein schönes Beispiel stellen wir hier kurz vor.

Das Angebot unter http://learn.genetics.utah.edu/  wird vom Department of Genetics der University of Utah zur Verfügung gestellt. Die animierten und kommentierten Film von wenigen Minuten bieten in sechs Kategorien eine Einführung in „Genetics“, „Human Health“, „Cell Biology“, „Evolution & Ecology“, „Neuroscience“ und „Science Tools“, noch einmal weiter unterteilt in insgesamt 23 Themen, wie eine Tour durch die Grundlagen der Genetik, Epigenetik, Erbkrankheiten und Abhängigkeit, aber auch exotische wie Astrobiologie.

Mouse

Was geht im Gehirn dieser Maus vor? Die Animation auf der Webseite erklärt es anschaulich.

Anschaulich führt die Webseite durch Basis-Themen wie Vererbung immer mit schönen Animationen und Erklärungen. Wer sich am Englischen nicht stört und  einen Rechner mit Maus besitzt (auf einem Touchscreen werden die Interaktionen mit der Flashanimation etwas hakelig), kann sich hier auch durch Epigenetik und eine Simulation einer Synapse unter dem Einfluss von Methamphetamine hangeln, um nur wenige  Beispiele zu nennen. Diese Animationen und Schaubilder sind sehr anschaulich und aufwendig gestaltet.

Auch wenn die Themen nicht so geordnet sind, dass sie ein bestimmtes Thema, sei es für das Fach Biologie, Biochemie oder Neurophysiologie, abdecken können,  aber trotzdem kann man sich einiges schön erklären lassen und sich komplexere Sachverhalte mit nochmal vor Augen führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 


*