Author Archives: Julia E.

Fünf Tipps für mehr Produktivität im Studium

Frisch zum neuen Semester strotzen die meisten Medizinstudenten vor Motivation. Ganz nach dem Motto: „Dieses Halbjahr wird im Rahmen der altruistischen Mission: ‚Ein guter Arzt werden‘ durchgestartet“. Leider gibt es auf dem Weg zu mehr Leistung und gesteigerter Produktivität mehrere Hindernisse. Einige sind den meisten von uns als schlechte Gewohnheiten und als Prokrastination bekannt. In…

Weiterlesen...

Am 11.5.2016 ist die DoktaMed! Wer ist dabei?!

Die DoktaMED, jeder der an der LMU Medizin studiert, sollte dieses alljährliche Ereignis kennen. Erleichtert sie uns doch das Suchen und Finden einer geeigneten Doktorarbeit. Zumindest ist dies eine der Möglichkeiten, wie man diese Promotionsmesse für nutzen kann. Im Rahmen der Veranstaltung werden zahlreiche Workshops rund um die Doktorarbeit angeboten. Darunter befinden sich auch Rhetorikseminare…

Weiterlesen...

Wie ich meine Kreativität steigere

Jeder hatte schon einmal das Problem: Man braucht irgedein Motto oder einen lustigen Vorschlag, aber zwischen den Gehirnzellen, herrscht sprichwörtlich Leere. Es fehlt die zündende Idee und die kreativen Kapazizäten sind ausgeschöpft. Was kann man nun also tun, um seine Kreativität anzukurbeln? ERSTENS: Stress vermeiden Dieser Punkt- Stress vermeiden- ist leichter gesagt als getan und…

Weiterlesen...

Das Zebra unter den Pferden

Momentan nehme ich an der InternationalCaseDiscussionSummerSchool (ICDSS), welche sowohl von der medizinischen Fakultät der LMU als auch der TU organisiert wird, teil.  Dort werden täglich Fälle aus New England Journal of Medicine präsentiert und vorgestellt. Dabei handelt es sich jedoch nicht um eine einfache Präsentation, sondern die Fälle werden so vorgestellt, dass die Gruppe die…

Weiterlesen...

Ode an das Sommerloch

Vermutlich hat schon jeder davon gehört – vom  ominösen Sommerloch! Laut Wikipedia ist diese Begrifflichkeit folgendermaßen definiert: „Das Sommerloch ist eine Bezeichnung in Bezug auf die Massenmedien, besonders der Tagespresse und der Nachrichtenagenturen, für eine nachrichtenarme Zeit, die vor allem durch die Sommerpause der politischen Institutionen und Sport-Ligen, ferner auch der kulturellen Einrichtungen bedingt ist.“…

Weiterlesen...

Die Silber-Zombieapokalyse der Bakterien ist gekommen!

Jeder kennt sie aus etwaigen amerikanischen Filmen oder Fernsehserien – Zombies. Untote, die wieder aus dem Grab gestiegen sind, nun ohne Bewusstsein vor sich hin vegetieren und nur durch den Drag bestimmt sind Menschenfleisch zu vertilgen. Die Menschheit scheint fasziniert zu sein von diesen Wesen. So finden inzwischen Hindernisparcours statt, in dennen Teilnehmer vor anderen…

Weiterlesen...

Das Leben eines Famulus in der Poliklinik

Irgendwann ist es für die große Mehrzahl der Medizinstudenten soweit: Die erste Famulatur beginnt. Schließlich muss man bis zum Hammerexamen vier Stück davon absolvieren. Im Grunde heißt das, dass man in fast allen Semesterferien nach dem Physikum einen Monat für die Famulatur einplanen muss, wenn man eine Ende des Studiums in Regelstudienzeit anstrebt. Inzwischen bin…

Weiterlesen...

Krank in der Freizeit – „Leisure Sickness“

Kennst du das auch? Die Semesterferien haben begonnen, man hätte eigentlich etwas Freizeit, bevor man wieder eine Famulatur oder einen weiteren Monat Pflegepraktikum absolvieren muss, man könnte eigentlich etwas ausspannen, entspannen, aber NEIN! – der Hals kratzt und der Kopf dröhnt. Eine Grippe kündigt sich an und irgendwie werden die Ferien gar nicht so wie…

Weiterlesen...

Arzt vs. Familie – das Facharztduell

Manchmal ist man im Leben nostalgisch. Man denkt zurück an das erste Semester. An die ersten Veranstaltungen, die man dort besuchte und seniert über die naiven Gedankengänge, die man damals noch hegte. Meine aller erste Veranstaltung war: „Das Praktikum der Berufsfelderkundung“, welches im Prinzip daraus bestand, sich Vorträge von arbeitenden Ärzten anzuhören. Im Speziellen blieb…

Weiterlesen...

Die Zeit zwischen den Jahren

Ein ereignisreiches Jahr 2014 liegt hinter uns. Nun ist es Zeit zu bilanzieren. Was hat man im letzten Jahr erreicht? Welche Misserfolge musste man verbuchen? Wie hätte man diese verhindern können? Es ist Zeit zum Reflektieren, Zeit zum Verbessern und Zeit für neue Vorsätze. Zu den typischen, jährlichen Vorsätzen zählen stets: Abnehmen, mehr Sport und…

Weiterlesen...